Therapieablauf und Kosten meiner privaten Psychotherapie.

Schnelle Hilfe ist in Notsituationen entscheidend: Im Gegensatz zu den meist monatelangen Wartezeiten bei kassenärztlich zugelassenen Psychotherapeuten biete ich Ihnen kurzfristig Termine an. Zudem kann ich unsere Sitzungen an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen, sowohl den Inhalt als auch den Zeitrahmen betreffend. Die Häufigkeit und Dauer Ihrer Termine bestimmen Sie frei nach persönlichem Bedarf.

In einem ersten, für Sie unverbindlichen und kostenfreien Telefongespräch klären wir, ob meine Psychotherapie für Ihr Anliegen sinnvoll ist.

Dazu rufen Sie mich einfach an. Falls Sie mich nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie mir eine Nachricht und ich rufe Sie zurück.

Dieses Telefonat ist für Sie kostenfrei.

Sie können aber auch gleich einen Termin vereinbaren - das geht entweder über die Online Terminvergabe (den Link dazu finden Sie auf der Eingansseite rechts neben meinem Bild) oder wir machen das telefonisch. Nicht alle freien Termine sind Online verfügbar.

Vereinbarte Termine können Sie bis 2 Tage vorher kostenfrei absagen, dazu müssen Sie nur auf den Ihnen zugeschickten Link klicken. 

 

Das Erstgespräch führen wir in der Regel innerhalb einer Woche nach Ihrer Kontaktaufnahme. Für die erste halbe Stunde berechne ich €38,50. Sollten wir nicht zueinander finden, beenden wir das Gespräch spätestens nach diesen 30 Minuten. Erleben wir gegenseitiges Vertrauen, Wertschätzung und Begegnung auf Augenhöhe, können wir direkt wir mit der Zusammenarbeit beginnen.

Ab dann gilt der Stundensatz.

Für einen Ersttermin plane ich nach Möglichkeit 3 Stunden ein. Sie bezahlen aber nur die Zeit, die wir zusammen gearbeitet haben.

In extremen Krisensituationen wie z.B. nach traumatischen Ereignissen kann eine erste Sitzung auch länger dauern. In solchen Fällen bitte unbedingt vorher anrufen, damit wir Ablauf, Umfang und Kosten im Vorfeld gemeinsam klären können.

Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass besonders zu Beginn der Therapie solche langen, intensiven Sitzungen enorm hilfreich und viel effektiver sind als kurze Sitzungen auf z.B. wöchentlicher Basis. In einer solchen Sitzung gehen wir gemeinsam einmal durch ihre Anliegen, Ihre gesamte Biografie und die wesentlichen Fragen ihres Lebens. Sie bekommen viel Input und neue Perspektiven, mögliche Lösungen tauchen auf, die dann in Ihnen arbeiten und an denen Sie selbständig weiter arbeiten können. Den nächsten Termin holen Sie sich selbst nach Bedarf (das kann Wochen, Monate oder auch mal Jahre dauern), oder wir vereinbaren ihn direkt gemeinsam, auch hier sind Sie frei.

Ebenso habe ich Klienten, die eine kontinuierliche Begleitung wünschen und über einen längeren Zeitraum auf regelmäßiger Basis kommen.
 

Kosten:

Zu Beginn der Therapie wird der Stundentarif vereinbart, er richtet sich nach dem Einkommen sowie der Frequenz der Sitzungen.

Er liegt zwischen 50 und 150€ pro 60 Minuten

Paartherapie ab 90€/Stunde

Coaching, Supervision und Seminare biete ich Ihnen auf Basis des gewünschten Leistungsumfangs an.

Für Geringverdiener biete ich auf Anfrage einen Sozialtarif an

Sozialtarif 90 Minuten 70€ - für Studenten und Geringverdiener ohne Vermögen

Sozialtarif Paare 90Min. 90€

Sie können telefonisch bis 48 Stunden vor Ihrem Termin kostenlos absagen. Später oder nicht abgesagte Termine berechne ich zum Sitzungssatz. Die Bezahlung erfolgt via Überweisung innerhalb von 14 Tagen.

 

Möglichkeiten der Kostenerstattung.

Leider kann die Behandlung in einer Privatpraxis in aller Regel nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden. Psychotherapeuten die mit gesetzlichen Krankenkassen abrechnen, finden Sie z.B. bei der Kassenärztlichen Vereinigung.

Ausnahmen:

Als Therapeutin im (recht neuen) Netzwerk Übergangstherapie kann ich mit der Novitas BKK 12 Sitzungen abrechnen, die Barmenia Privatversicherung empfiehlt ihren Mitgliedern Übergangstherapie - das bedeutet Sie bekommen dort unbürokratisch bis zu 12 Sitzungen erstattet. Mehr zu Übergangstherapie finden Sie hier

Wenn Sie als Selbstzahler die Kosten selbst übernehmen, können wir die Therapie unbürokratisch sofort beginnen. Zudem stellen Sie als Selbstzahler sicher, dass Ihre Krankenkasse, Versicherung oder Bank nichts von Ihrer Behandlung erfahren. Details dazu finden Sie hier.

Bei Bewilligung der Psychotherapie durch Ihre gesetzliche Krankenkasse wird über die kassenärztliche Vereinigung abgerechnet.

Wenn Sie privat versichert sind, stelle ich die Rechnung an Sie, die Sie bezahlen. Anschließend reichen Sie die Rechnung an Ihre Ihre private Krankenkasse zur Erstattung weiter. Bitte klären Sie im Vorfeld ob und in welcher Höhe Ihr Versicherungsvertrag Erstattungen vorsieht.

 

Rufen Sie mich gerne jederzeit an, wenn Sie noch Fragen haben. Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Bis dahin alles Gute wünscht Ihnen

mit herzlichen Grüßen,